Ihr Oberbürgermeister für Pforzheim.

Arbeitnehmerempfang im Landratsamt.

Der traditionelle Arbeitnehmerempfang der Stadt Pforzheim und des Enzkreises findet immer im Vorfeld des 1. Mai statt und dabei wechseln sich Stadt und Enzkreis jedes Jahr als Ausrichter ab. Dieses Jahr fand der Arbeitnehmerempfang im Landratsamt vor rund 100 Arbeitnehmervertreterinnen und Arbeitnehmervertretern statt.

Arbeitnehmerempfang Pforzheim-Enzkreis (von links: OB Gert Hager, Landrat Karl Röckinger)

Ebenfalls zur guten Tradition gehört es, den Arbeitnehmerempfang mit einem hochwertigen Vortrag einzurahmen. Dieser stammte dieses Jahr von Lars-Christian Treusch, DGB-Regionsgeschäftsführer Nordbaden, zum Thema „Gewerkschaft trifft Politik – Herausforderungen für Kommunen durch zunehmende Altersarmut“.

Gert Hager im WhatsApp-Chat.

Eine sehr spannende Kommunikationsform in der Kommunalpolitik ist der direkte Nachrichtenaustausch über WhatsApp. Die Pforzheimer Zeitung hat dazu eine Serie, in der die OB-Kandidaten mit Schülern in einer WhatsApp-Gruppe diskutieren. Heute war ich an der Reihe und Schüler des Hilda-Gymnasiums haben mir heute Fragen gestellt, die ich dann live am „anderen Ende“ beantwortet habe.

Die Kommunikationsart hat richtiggehend Spaß gemacht und es bleibt doch immer Zeit, um schnell noch einige Informationen zu recherchieren und nachzureichen. Wir werden einmal prüfen, inwiefern wir diese Art von „Sprechstunde“ zukünftig führen können, so wie wir vor einigen Jahren auch Podcasts eingeführt haben.

Das Marketingkonzept der Feuerwehr Pforzheim.

Das neue Marketingkonzept der Feuerwehr Pforzheim ist ein gelungenes Beispiel einer Zusammenarbeit zwischen einer städtischen Einrichtung und der Hochschule Pforzheim. Ergebnis dieses Konzeptes ist unter anderem eine sehr aufmerksamkeitsstarke Eigenwerbung auf den Fahrzeugen der Feuerwehr.

Zwar nur als Zuschauer (die Feuerwehr gehört zum Ressort des Ersten Bürgermeisters in Dezernat 4) konnte ich bei der Präsentation der Ergebnisse dabei sein. Mir liegt aber vor allem die auch hier wieder sehr erfolgreiche Zusammenarbeit von Stadt und Hochschule sehr am Herzen.

Vorstellung meines Programms bei der Interessensgemeinschaft Wilferdinger Höhe.

Die Interessensgemeinschaft Wilferdinger Höhe ist ein eingetragener Verein, der es sich zur Aufgabe macht, einen einheitlichen Auftritt und eine zentrale Öffentlichkeitsarbeit für Unternehmen herzustellen, die im Gewerbegebiet auf der Wilferdinger Höhe beheimatet sind. Bei regelmäßigen Frühstücken treffen sich die Vereinsmitglieder, um über aktuelle Vereinsthemen zu sprechen und auch externe Personen sprechen zu lassen. Heute konnte ich als OB-Kandidat meine Ansichten und mein Programm für meine Kandidatur vorstellen.

Wir stehen zur Wilferdinger Höhe als wichtigstes Gewerbegebiet unserer Stadt und haben es uns zu einem wichtigen Ziel gemacht, weitere Gewerbestandorte mit unterschiedlichen Ausrichtungen zu entwickeln, um die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Pforzheim weiter auszubauen und der kräftigen Nachfrage nach Gewerbeflächen nachkommen zu können.

Kandidatenvorstellung bei den Rotary-Clubs.

Neben den offiziellen Kandidatenvorstellungen der Stadt Pforzheim gibt es noch eine Reihe von weiteren Vorstellungsterminen, die wir mit unterschiedlicher Besetzung in einem wahren Marathon absolvieren. Gestern waren die drei Rotary-Clubs in Pforzheim, der Rotary Club Pforzheim, Rotary Club Pforzheim-Schloßberg und Rotary Club Pforzheim-Schwarzwald an der Reihe, die eine gemeinsame Vorstellungsveranstaltung im Parkhotel organisiert hatten.

Eine gute Gelegenheit, mich gleich bei allen drei Rotary-Clubs für ihre aufopferungsvolle Arbeit im Dienste der Gesellschaft – auch und vor allem bei uns in der Region – zu bedanken.