Oberbürgermeister der Stadt Pforzheim

Fernsehen

Das ZDF dreht in Pforzheim zum Thema Geburtenraten und „Wohnen für junge Familien“.

Dass Pforzheim relativ hohe Geburtenraten hat, führt zu medialer Aufmerksamkeit. Heute hat ein Team des ZDF-Landesstudios Baden-Württemberg bei uns in Pforzheim gedreht und arbeitet dazu in einem Beitrag Informationen zum Thema „Wohnen für junge Familien“ in der Goldstadt aus. Neben einem Interview im Rathaus drehte das Team unter anderem in der Kita Nordstadt, im Familienzentrum Au und im Klinikum.

ZDF-Team in Pforzheim für einen Beitrag zum Thema Geburtenraten und „Wohnen für junge Familien“; von links: Sven Class (ZDF), OB Gert Hager

So bald ein Sendetermin feststeht, werden wir diesen nachreichen und (sofern möglich) auch einen Link in die ZDF-Mediathek zum Beitrag nachreichen.

Meine “Kurzmitgliedschaft” in der CDU.

Die gut informierten Fernsehzuschauer der Nachrichtensendung Landesschau Aktuell im SWR-Fernsehen vom vergangenen Montag werden nicht schlecht gestaunt haben. In einem Kurzinterview mit mir zur Situation der Kommunen in der Flüchtlingsfrage erschien bei der üblichen Namensnennung des Interviewpartners, die bei Politikern üblicherweise auch eine eventuelle Parteizugehörigkeit enthält, neben meinem Namen die CDU. Nicht nur für mich ein höchst seltener Anblick.

Gert Hager im SWR mit falscher Parteizugehörigkeit

Das Echo dazu ließ natürlich nicht lange auf sich warten und kurz darauf erreichten mich Anfragen, ob ich tatsächlich Mitglied in der CDU geworden sei. Ein Bildschirmfoto des kleinen Fauxpas der Landesschau-Redaktion erschien am Samstag auch in der Pforzheimer Zeitung zur Kolumne von Herrn Klimanski.

Die Auflösung dazu gibt der SWR selbst, nämlich in seiner Mediathek. Dort fand sich schon kurz nach der Ausstrahlung eine überarbeitete Version der Landesschau, in der man sich die Mühen gemacht hat, den Fehler zu korrigieren:

Gert Hager im SWR

Kurzum mein offizielles Statement dazu: Meine parteipolitische Heimat war und ist immer noch die SPD. Als Oberbürgermeister gilt aber immer noch meine Überzeugung: Ein Oberbürgermeister ist für alle Bürger da. Über meine unfreiwillige “Kurzmitgliedschaft” in der CDU kann ich dennoch schmunzeln. 🙂